Gedichte

25
Feb
2007

Gerhard Feil

12 Fragen

1. Ist es nicht seltsam,
... dass wir vom Glück glauben,
wir hätten es verdient,
aber vom Unglück denken,
es wäre nicht gerecht?


2. Ist es nicht seltsam,
... dass Erfahrungen, die wir vergessen wollen,
uns am längsten in Erinnerung bleiben,
aber Momente, die wir festhalten möchten,
so schnell an Deutlichkeit verlieren?


3. Ist es nicht seltsam,
... dass wir darauf bestehen,
für eine Sache kämpfen zu dürfen,
es aber als lästig empfinden,
um etwas kämpfen zu müssen?


4. Ist es nicht seltsam,
... dass wir in guten Zeiten
so voller Optimismus sind,
in schlechten Zeiten uns aber
jegliche Zuversicht fehlt?


5. Ist es nicht seltsam,
... dass das Gegenteil von Liebe
die Gleichgültigkeit ist,
das Gegenteil der Gleichgültigkeit
aber auch der Hass sein kann?


6. Ist es nicht seltsam,
... dass wir ein Leben lang
das Glück in der Liebe suchen,
anstatt das Leben zu lieben
und darin unser Glück zu finden?


7 Ist es nicht seltsam,
... dass Freudentränen genauso schmecken
wie die aus Schmerz und Kummer,
sie unserem Leben aber einen völlig
anderen Geschmack verleihen?


8. Ist es nicht seltsam,
... dass wir es genießen,
wenn wir alleine sein können,
aber daran verzweifeln,
wenn wir alleine sein müssen


9. Ist es nicht seltsam,
... dass wir von angenehmen Dingen
nie genug bekommen können,
aber beim Unangenehmen
sofort die Grenze erreicht ist?


10. Ist es nicht seltsam,
... dass ALLES gegeben zu haben
immer noch zu wenig sein kann,
und NICHTS zu bekommen
einem irgendwann zu viel wird?


11. Ist es nicht seltsam,
... dass wir viele Dinge erst richtig sehen,
wenn wir unsere Augen verschließen,
und manchmal ein dunkler Schatten
etwas erst ins rechte Licht rückt?


12. Ist es nicht seltsam,
... dass man etwas finden kann
ohne danach gesucht zu haben,
und dass all diese Fragen
eigentlich auch Antworten sind?

24
Feb
2007

Markus Bomhard

Sterne und Träume
Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch ...!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
daß Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann ...?!sterntalermaedchen
logo

Tanja30

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Tageskarte 2.März
10 Stäbe Wappnen Sie sich heute mit einer guten...
Tanja30 - 2. Mrz, 12:36
Tageskarte 1.März
Bube der Schwerter Heute müssen sie mit Gegenwind...
Tanja30 - 1. Mrz, 14:17
Tageskarte 28.Februar
10 Kelche Sie haben allen Grund zum Feiern! Sei es,...
Tanja30 - 28. Feb, 11:16
Tageskarte 27.Februar
VIII - Gerechtigkeit (XI) Heute gilt es, einen klaren...
Tanja30 - 27. Feb, 11:51
Tageskarte 26.Februar
2 Stäbe Heute sitzen sie etwas unentschlossen...
Tanja30 - 26. Feb, 12:07

Suche

 

Status

Online seit 3998 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Jun, 19:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Feen und Elfen
Gedichte
Tarot
Tests
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren